Java Programmieren

Erste Schritte in Eclipse

In diesem Eclipse Tutorial werden die erste Schritte in Eclipse aufgezeit, beispielsweie wie man ein Projekt anlegt und in diesem dann die erste Klasse samt Java-Code erstellt.

Bevor es losgeht, muss man sich erst einmal Eclipse herunterladen, falls dies noch nicht geschehen ist. Völlig kostenlos gibt es Eclipse unter: http://www.eclipse.org/downloads/ Hier stehen verschiedene Pakete bereit, da wir in Java Programmieren wollen, ist die Eclipse IDE für Java Entwickler natürlich die richtige.

Nach dem Start von Eclipse wird man erst einmal gefragt, wo man seinen Arbeitsplatz (workspace) einrichten möchte. Im Workspace werden alle relevanten Daten eines Projektes abgespeichert.

Startet man Eclipse das erste Mal, wird einem der Startbildschirm angezeigt. Diesen muss man schließen, bevor man das erste Projekt starten kann. Dafür klickt man entweder links oben auf das Kreuz beim Tab „Welcome“ oder man klickt auf das rechte Symbol „Workbench – Go to the Workbench“. Die Willkommensseite wird anschließend auch nach einem Neustart nicht mehr angezeigt. Möchte man sie dennoch noch einmal aufrufen, dann kann man das jederzeit über „Help“ -> „Welcome“ öffnen.

Wilkommensbildschirm Java Eclipse

Nun kann es endlich auch losgehen. Man befindet sich in der Workbench, also der Eclipse-IDE. Hier kann man nun das erste Projekt anlegen. Dies geht über „File“ -> „New“ -> „Java Project“. Hier kann man nun den Projektnamen eingeben. Normalerweise kann man die Standardeinstellungen behalten. Das wäre zum einen „Creat new project in workspace“, also das Anlegen des Projektes samt Daten in den vorhanden Workspace. Mit „Create separate folders for sources and class files“ kommt etwas Ordnung in den Projektordner im Workspace, da mit dieser Einstellung getrennte Ordner für den Java-Code und die Class-Dateien erstellt werden. Anschließend kann man mit einem Klick auf „Finish“ die Projekterstellung abschließen.

Java Eclipse Testprojekt anlegen

Das Projekt ist erst einmal aber eine Hülle. Man braucht eine Klasse, in der die Java-Befehle reingeschrieben werden können. Also klickt man mit der rechten Maustaste auf das gerade erstellte Projekt und wählt diesmal: „New“ -> „Class“. Nun kann man erst einmal optional einen Packagenamen angeben. Anschließend vergibt man noch einen Klassennamen und wählt falls gewünscht die Option „public static void main(String[] args) an. Für unsere kurze Einführung in Eclipse wählen wir diese Einstellung aus.

Java Eclipse erste Klasse

Jetzt können wir auch schon beginnen in Java zu Programmieren. Beispielsweise geben wir in unsere automatisch generierte main Klasse folgender Java-Befehl ein:

System.out.print("Hello World");
Java Eclipse Hello World Programm

Nun können wir dieses kleine Programm auch einmal ausführen. Dafür klicken wir oben auf den grünen Playbutton oder wir wählen mit einem Rechtsklick auf die Klasse den Menüpunkt: „Run As“ -> „Java Application“. Nach dem Bestätigung zum Speichern wird das Programm ausgeführt. Unten in der Konsole wird wie gewünscht unserer Text „Hello World“ ausgegeben.

Java Eclipse Hello World Programm Ausgabe

Das war es auch schon mit der Einführung in Eclipse. Natürlich kann man nun losprogrammieren und die Ausgaben sich in der Konsole anschauen. Hat man sich dann einmal mit Eclipse eingearbeitet, kann man zur GUI-Programmierung übergehen. Dann erfolgt die Ausgabe nicht mehr in der Konsole, sondern über eine eigene gestaltete Oberfläche.


Hinweis: KOSTENLOSES Java-Grundlagen Training im Wert von 39 €. Sichere dir hier den kostenlosen Zugriff auf umfangreiches Java-Know How und starte richtig durch!