Java Programmieren

Arrays in Java

Was Arrays in Java sind und was man mit ihnen anstellen kann.

Navigation:

Unter einem Array in Java versteht man ein Feld oder Container, das in der Lage ist, mehrere Objekte vom gleichen Typ aufzunehmen und zu verwalten. Dabei wird in Java das Array als eine spezielle Klasse repräsentiert, was unter anderem mit sich bringt, dass man auf spezielle Methoden und Operationen bei Arrays zurückgreifen kann. Der Umgang mit Arrays mag gerade am Anfang etwas schwerer sein und birgt viele Fehlerquellen, nach und nach wird man das System das hinter den Arrays steht aber gut nachvollziehen können.

Array deklarieren

Ein Array kann auf unterschiedlichste Weisen deklariert oder initialisiert werden. Wichtig ist immer, dass man dabei an die eckigen Klammeroperatoren denkt, da diese ein Array auszeichnen. Anbei die Syntax für die Deklaration eines Arrays:


Typ[] Name = new Typ[Anzahl];
Typ Name[] = new Typ[Anzahl];

Möchte man nun also ein Array das insgesamt 5-int Werte verwaltet, dann lautet die Deklaration des Arrays:


int[] meinArray = new int[5];

Array initialisieren

Möchte man das Array nun gleich auch noch mit den Zahlen von 1 bis 5 initialisieren, dann geht das so:


int[] meinArray = {1,2,3,4,5};

Zugriff auf Array-Felder

Aber Achtung! Beim Zugriff auf ein Array-Feld muss man nun darauf achten, dass bei einem Array ab der 0 angefangen wird. Bei unserem Beispiel-5er-Array sind also die Felder 0-4 belegt. Möchte man nun beispielsweise auf das erste Element zugreifen und ausgeben (in unserem Beispiel die 1), dann würde das folgendermaßen gehen:


int[] meinArray = {1,2,3,4,5};
System.out.println(meinArray[0]);

Etwas erfahrenere Programmierer werden jetzt schon erkennen, worauf es beim Zugriff auf Elemente im Array meist hinausläuft: Auf Schleifen!
Schleifen sind ein komfortables Mittel um alle Elemente eines Arrays durchzugehen und auf Wunsch auszugeben oder andere Operationen darauf anzuwenden. Allerdings muss man nicht nur hier aufpassen, dass man die länge des Arrays in der Schleife nicht überschreitet und so auf Felder zugreift die gar nicht existieren. Damit so etwas erst gar nicht passiert, kann man in der Abbruchbedingung der for-Schleife direkt die Länge des Arrays ausgeben mit: array.length.

Möchte man nun also alle 5 Elemente unseres Beispiels-Arrays mit einer Schleife ausgeben lassen, dann würde das so gehen:


int[] meinArray = {1,2,3,4,5};
for(int i=0; i‹meinArray.length; i++) {
	System.out.println(meinArray[i]);
}

Hinweis: Du möchtest Java lernen? Vielleicht hilft dir dieser Kurs hier weiter. Sichere dir hier den Zugriff auf umfangreiches Java-Know How und starte richtig durch!